Haben Sie was zu verzollen?

Das Videospiel, auf das ich zur Zeit warte, liegt seit Donnerstag beim Zollamt. Die Leute von zavvi.com haben es nämlich versäumt, die Rechnung außen am Päckchen anzubrigen.

Das wäre an sich gar nicht schlimm, wenn ich dazu das Hauptzollamt in München besuchen dürfte. Was ja eigentlich logisch wäre, denn ich wohne ja nur ca. 20 km außerhalb der Landeshauptstadt. Außerdem ist das Zollamt relativ nahe an meiner Arbeitsstätte zu finden.

Aber Pustekuchen. Mein Packerl wird nämlich im Zollamt Raubling aufbewahrt. Raubling befindet sich südlich von Rosenheim, d. h. um an mein Spiel zu kommen muss ich ca. eine Stunde Autofahrt auf mich nehmen. Und natürlich hat so ein Zollamt keine Öffnungszeiten, die einem arbeitenden Menschen entgegenkommen würden. Es hat bis 16.30 Uhr geöffnet (donnerstags sogar bis 17.30 Uhr) und freitags werden um 15.00 Uhr die Schotten dicht gemacht.

Da pro Tag „Lagerungsgebühren“ fällig werden (sind zwar nur 50 Cent, aber es geht ja um’s Prinzip), will ich die Sache so schnell wie möglich hinter mich bringen. Auf jeden Fall muss ich aber meinen Arbeitsplatz sehr früh verlassen, damit ich überhaupt noch innerhalb der Öffnungszeiten zum Amt komme.