Kuba: Topes de Collantes

Die erste Nacht im Hotel Los Helechos war recht angenehm … endlich kein modriger Geruch mehr in der Nase ;-). Die Klimaanlage hatte ich nicht eingeschaltet, weil zum einen gar keine Notwendigkeit bestand und es sich zum anderen um ein Uraltmodell handelte, das an Lautstärke kaum zu überbieten war.

Für den heutigen Tag stand ein Ausflug in den Parque Guanaraya an. Diesen Park erreichten wir ausnahmsweise nicht mit dem Bus, sondern mit alten russischen LKW – kostenlose Rücken- und Hinternmassage war also inklusive ;-).

Beim Park angekommen durften wir uns auf schmalen Pfaden durch den schönen Regenwald schlängeln. Vorbei an einem wunderschönen Wasserfall an einem Fluss entlang. Zwischendurch durften wir uns in einer kalten Lagune erfrischen und Mutige konnten auch den dortigen kleinen Wasserfall per Liane oder Rutschpartie bezwingen.

Nach dem Mittagessen ging’s mit den LKW wieder zurück ins Hotel und wir hatten kurz Zeit, uns auf die Katamaranfahrt inkl. Schnorcheln am Nachmittag vorzubereiten. Auf dem Katamaran entdeckte ich dann auch, dass ich bei meiner Wasserfall-Besteigung wohl meine Badehose zerrissen hatte – zum Glück nur vorne am rechten Hosenbein, so dass ich keine ungewollten Einblicke preisgab …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.